„Alpine Übung“ in Flintsbach 17.9.

„Alpine Übung“ in Flintsbach 17.9.

Üben vom Mehrseillängen-Klettern in Flintsbach, südlich von Rosenheim:

Ein kleiner Ausflug von Markus Schweiger und Mitarbeiter Daniel bei unsicherem Wetter.

In Flintsbach gibt es im Sektor Steinbruch Routen bis 3 Seillängen. Ganz links oberhalb des Steinbruches sogar noch 1 wilde Route mit 4 Seillängen (9- alpin).

Rechts im Steinbruch Sektor führen die Platten auf einen schönen kleinen Absatz, auf dem man Sitzen (und Brotzeit machen) kann.

Wir sind die leichteste Route geklettert, den Normalweg (1. SL: 5, 25m; 2. SL: 5+, 25m). Oben raus dann mit etwas weiteren Hakenabständen, selber absichern ist aber nicht nötig. Stände und Abseilen an Ringen und Kette.

Super zum Üben und Kennenlernen in Seilschaft!

Wir saßen oben bei mächtig Fön mit edlem Gebäck und Bier. Tolle Aussicht! 🙂

Später dann unten im Sektor Kuhwies’n und rechts nebendran im Wald fiel noch „Primera“, eine 8+/9- im 1. Versuch – kurz bevor der Sturm die Bäume zum Knarzen brachte und der Regen einsetzte. Ein schöner halber Tag bei uns um die Ecke.

Topo bei uns im Laden: Markus Stadler, Bayerische Alpen Band 2