Ewige Jagdgründe 7./8.11.

Ewige Jagdgründe 7./8.11.

Die Jagdgründe im Zillertal bei Sonne, blauem Himmel und leise fließendem Zemmbach sind im Herbst ein Traum aus Fels.
Wir waren letztes Wochenende dort, und es waren eine der schönsten Klettertage diesen Jahres.

Dieser Traum ist im November kurz: Die Sonne scheint zu Wig und Wam, den 2 großen Felsen auf der grünen Wiese nur von ca. 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr. Und je später das Jahr wird, immer weniger…

Danach kann man auf die andere Bachseite zur Straße wechseln und der Sonne etwas talabwärts folgen um in den letzten Sonnenstrahlen Brotzeit zu machen. Denn danach wird es kalt… Auf 1220m ü. NN zieht man dann besser schnell die Sonnenbrille aus und die Daunenjacke an.

Zeit für Projekte! Ist die Sonne erstmal weg, herrscht auf dem rauhen Granit bei 10 Grad guter Grip. Dann verschwindet der Hintergrund der Berge und man ist nur noch in seiner Route gefangen. Davon gibt es hier viele: Über 100 Routen von kurz bis 40m, meist ausgesetzt und großartigen Linien folgend.

Grad: 4- bis 10+
Fels: Granit – Leisten, Kanten, Risse
Kletterei: meist technisch anspruchsvolle Wandkletterei
Zustieg: max. 5 min.

Camping:
1 km talabwärts findet man neben einem markanten Weer einen kleinen Platz mit Parkplätzen, 2 Klos und Feuerstellen. Schlafen und Feuer machen ist nur hier erwünscht. Wir haben bei sternenklarem Himmel abends Feuer gemacht und nette andere Kletterer kennengelernt.