Sportklettern Frankenjura – Mai ’17

Sportklettern Frankenjura – Mai ’17

„Roof Warrior“ (8c) und noch einiges mehr.

Das tolle Sommerwetter ausnutzen und 4 Tage am Stück raus an den Felsen der Fränkischen. Da gibt es definitiv schlechteres.

Nachdem das Sommersemester mittlerweile im vollem Gange ist und glücklicherweise auch der ein oder andere Tage frei zu machen war, war schon etwas Zeit um mir die ein oder andere Linie an zu schauen. Die größte Aufmerksamkeit galt dabei dem Gebiet Universum, genauer gesagt der Route „Roof Warrior“ (8c). Zwei Tage hatte ich bereits schon hierfür investiert. Vor allem der Abgang am Top am Ende des zweiten Tages war besonders ärgerlich. Doch mit jetzt nur noch größerer Motivation konnte ich mir nun meine zweite Route in diesem Grad abholen. Am selben Nachmittag ging es gleich noch an die Ringlerwand, wo „Inquisition“(8a) noch auf eine Wiederholung wartete, und diese, als Abschluss des ersten Tages, auch noch bekam.

Tag zwei stand daraufhin ganz im Motto der Entspannung. Man gönnt sich ja sonst nicht 😊

Der dritte und vierte Tag waren dann wieder etwas sportlicher. Nach einigem Gebiet wechseln, gelang mir noch „The Flow“(8a) und meiner Meinung nach eine der besten Routen in Franken. „Witchcraft“ (8a+) ist sicherlich eine Klasse für sich. Fast schon perfekte und ausdauernde Lochkletterei an einer stetig steiler werdenden Wand und auf jeden Fall ein gutes Training für Südfrankreich in ein paar Wochen 😊