„Trainingslager“ Gardasee

„Trainingslager“ Gardasee

Pizza, Pasta, Sonne und auch ein wenig Graxxeln

von Zeno Hamberger, Rock & Bloc Team

Bevor Pätty und ich am Montag für 2 Monate auf Kletterreise gehen fuhren wir letzte Woche zusammen mim
Chris drei Tage ins „Trainingslager“ an den guten alten Gardasee.
Die ersten beiden Tage verbrachten wir in einem noch unveröffentlichtem Gebiet, welches abgefahrene
Sinterkletterei vom Feinsten zu bieten hat.
Hier konnte ich die Route 3′ Tempo (8a+), an der ich letztes mal noch knapp gescheitert war, dieses Mal im
zweiten Versuch abknipsen.
Patrick holte sich eine Begehung von „The walking Death“ (8a), siehe Bild, welche Sinterkletterei à la Kalymnos bietet.
Chris, der Ewigkeiten nicht mehr am Seil unterwegs war, frischte seine Ausdauer wieder auf.
Am letzten Tag besuchten wir das Klettergebiet Terlago, in dem man leichtüberhängende Wandkletterei
vorfindet.
Wir stellten fest, dass die Bewertungen hier alles andere als dankbar sind… So bissen wir uns an diesem Tag an
einer absoluten Weltklasse 8a die Zähne aus.
Was jedoch nicht sonderlich schlimm ist, da wir bestimmt noch einmal den Weg an den Gardasee finden
werden … 🙂
Ihr hört von uns die nächsten Monate 😉